Mittlerweile sind die Antragsformulare für die einmaligen Liquiditätszuschüsse herausgegeben worden. Es sind bereits hundertausende Anträge gestellt worden, ohne dass so richtig bekannt ist, was die Voraussetzungen für den Zuschuss eigentlich sind. Was passiert, wenn die Prognose des “verlorenen” Umsatzes im Nachhinein falsch war, wer haftet für die Erstattung der Zuschüsse, werden diese überhaupt überprüft? Wie kann man derzeit guten Gewissens das vorliegen der Tatsachen eidesstattlich versichern? Wieviel Liquidität ist zuviel Liquidität?
Es scheinen mehr Fragen zu bestehen als Antworten vorliegen. Lassen Sie sich vor Antragstellung zu den Zuschüssen die der Bund und die Bundesländer anbieten beraten um eine korrekte Entscheidung zu treffen. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der korrekten Antragstellung.